Ärger bei Modernisierung

Die Modernisierung als Geschäftsmodell

Viele große und kleine Firmen der Immobilienbranche nutzen ein Geschäftsmodell, mit dem sich richtig Geld verdienen lässt. Sie kaufen alte, heruntergekommene Immobilien, die vermietet sind auf. Als dann werden die bestehenden Mietverhältnisse gekündigt und die Mieter entweder umgesetzt oder rausgeworfen.

Wobei sie dabei sehr rigide vorgehen. Anschließend werden die Objekte vom feinsten modernisiert. Und dann mit einem hohen Gewinn verkauft. Entweder werden Eigentumswohnungen geschaffen oder ein Immobilienhai vermietet zu hohen Preisen. Meist sind solche Immobilienobjekte in angesagten Gegenden der Großstädte gelegen.

Weiterlesen

Heizsaison hat begonnen

Bei der Heizung Energie sparen

Der Winter naht und bei sinkenden Temperaturen ist wieder heizen angesagt, doch auch das, sowie das Lüften müssen gelernt sein, denn sonst droht am Jahresanfang eine hohe Nachzahlung für Heizkosten.

Das richtige Heizen richtet sich auch nach dem Zweck, den ein Raum hat, es also richtig, in einem Zimmer wo man sich die meiste Zeit des Tages aufhält auch für eine höhere Raumtemperatur zu sorgen. Im Schlafzimmer und in der Küche kann die Temperatur ruhig etwas gedrosselt werden, in der Küche lagern Lebensmittel, die es nicht so warm mögen und im Schlafzimmer hält man sich in der Regel nur zum Schlafen auf und das ist der Raum, der am wenigsten genutzt wird. Außerdem ist ein regelmäßiges Lüften unumgänglich, denn dann kann zu viel Feuchtigkeit im Raum vermieden werden.

Weiterlesen

Das etwas andere Haus

Das grüne Haus ist wirklich grün

Was in Großstädten schon seit geraumer Zeit ein Hingucker ist, kommt allmählich auch in ländlichen Gegenden öfters vor. Häuser mit grünen Fassaden sind nicht nur optisch reizvoll, sondern auch für das Klima und somit für die Gesundheit ideal.

Eine Fassadenbegrünung hat einige positive Aspekte zu bieten, denn sie ist der Ausgleich zwischen Wärme und Kälte im Haus, zudem kommt noch der besondere Punkt des Sparens hinzu.

Fassadenbegrünung sorgt für geringere Heizkosten und auch noch für den Schutz des Gebäudes. Sogar der Verkehrslärm ist weniger zu hören, deshalb ist das gerade für Bewohner von Häusern an einer viel befahrenen Straße von besonderer Bedeutung.

Weiterlesen

Was darf Mieter einbauen

Was darf ich als Mieter in der Wohnung einbauen

Viele Mieter, die jahrzehntelang in ihrer Wohnung leben, die handwerkliches Geschick besitzen und als Heimwerker fleißig sind, bauen vieles in der gemieteten Wohnung um. Es tut ihnen gut, in für sie nutzbringende Einbauten zu investieren. Sie investieren Geld, Zeit, Energie. Und schaffen sich so ein Stück mehr Lebensqualität.

Wenn sie dabei vor Beginn jeglicher Bauarbeiten die schriftliche Zustimmung des Vermieters einholen, sollte es auch keine Probleme geben. Wohl gemerkt: jeglicher Bauarbeiten! Alles, was über von einem Maler durchzuführende Arbeiten hinausgeht, ist genehmigungspflichtig.

Weiterlesen

Eigentum mit Zaun schützen

Ein Zaun bietet einen wirkungsvollen Schutz

Der Zaun ist so alt wie die Menschheit, denn schon die Vorfahren wollten ihr Eigentum gegen ungebetene Gäste schützen. Doch bis heute hat sich zum Thema Zaun natürlich einiges geändert. Der Zaun ist heute in vielen verschiedenen Varianten zu haben und sie sind in der Regel witterungsbeständig und langlebig.

Gerade im Bereich Vorgartenzaun fällt die Auswahl schwer, denn zu groß ist die Produktpalette. Ein modischer Gartenzaun ist heute nicht mehr mit den Klassiker Maschendrahtzaun zu vergleichen. Farben und Formen von einem Vorgartenzaun können in eleganter Bauweise oder eher rustikal gewählt werden. Der Zaun sollte jedoch immer passend zum Umfeld sein, denn ein Zaunpfosten Holz passt nicht unbedingt zu einem Kunststoffzaun. Die Zaunelemente sollten sich harmonisch in das übrige Grundstück einfügen lassen.

Weiterlesen

Eigenleistung beim Fertighaus

Lohnt es sich Eigenleistungen zu erbringen

Jeder der sich für ein Fertighaus entschieden hat, sollte im Vorfeld überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre gleich Eigenleistungen mit einzuplanen. Der Vorteil liegt natürlich auf der Hand, denn hier kann schon eine Menge Geld eingespart werden.

Eigenleistungen sind auf jeden Fall besser, denn sie bringen auch noch andere Vorteile. Es gibt zum Beispiel, keine Materialvorgaben, denn sie können anderweitig bezogen werden und auch der Zeitplan lässt sich wesentlich leichter steuern. Bei einem Fertighaus gibt es drei Baustufen und darum ist es wichtig, dass eventuelle Eigenleistungen mit der Baufirma abgesprochen werden, denn ansonsten erscheint etwas auf der Rechnung, was gar nicht von der Firma geleistet wurde.

Weiterlesen

Das Haus dämmen

Dämmung kann Energie sparen

Energie sparen wird heutzutage immer wichtiger, denn Energie wird auch immer teurer. Die meiste Energie geht bei alten Häusern und jene die nicht gut genug gedämmt sich, praktisch zum Fenster hinaus. Wer neu baut, hat es in diesem Fall besser, denn er kann von Anfang an auf die richtigen Materialien achten, doch auch Besitzer von alten Häusern können durchaus effizient Energie sparen, wenn nachträglich Dämmmaterial eingebaut wird.

Hier gibt es allerdings einige Vorschriften, die man besser einhalten sollte, damit später kein Ärger droht. Es gibt bestimmte Verordnungen, die bei einer Sanierung beachtet werden müssen, denn es gibt hierbei sogenannte EU-Richtlinien.

Weiterlesen

Hummeln-Bienen-Wespen

Im Haus nicht unbedingt erwünscht

In jedem Garten, der einigermaßen naturnah betrieben wird, summt und brummt es den ganzen Sommer. Sei es die gemütliche Hummel, die aufgeregt am Rittersporn nascht, die Biene, die die Diestel besucht oder die Wespe, die nicht von den Pflaumen lassen kann.

Die einen werden von den Menschen als nützlich eingeteilt, die anderen, naja zu mindestens nicht als schädlich. Wespen und Hornissen sind eher Lästlinge denn Schädlinge. Wobei jeder Gärtner weiß, dass Hornissen streng unter Naturschutz stehen. Sie dürfen weder vertrieben noch ihre Nester beseitigt werden. Wenn eine Hornissenkönigin sich einen für Menschen ungünstigen Platz gewählt hat und das Hornissennest stört, dann können Fachbetriebe den Hornissenbau umsetzen, ohne die Tiere zu schädigen.

Weiterlesen

Zuhause ist Heimat

My Home is my Castle

Genau nach diesem Prinzip geht es, denn damit andere respektieren und erkennen das sich hier eine Grundstücksgrenze befindet, wird ein Zaun errichtet. Bei der Zaunanlage kann man zu verschiedenen Varianten greifen, dem einen gefällt die Betonmauer, die das Grundstück wirklich nach außen hin abschottet.

Der Nächste möchte nur eben Nachbars Dackel oder seine eigene Dogge davon abhalten, das Grundstück zu betreten oder zu verlassen. Dabei ist der persönliche Geschmack für den Zaun ausschlaggebend und natürlich auch der Geldbeutel.

Der Preiswerte

Seit Jahrzehnten bewährt und bekannt; der Maschendrahtzaun. Im Baumarkt kann man diese Zäune günstig kaufen, sie sind auch von nicht so versierten Heimwerkern leicht und schnell zu errichten. Für den Bau dieser Zaunanlage sind Zaunpfosten, Spanndraht, Zaunspanner und entsprechendes Werkzeug und natürlich der Maschendraht erforderlich. Den Draht für Maschendrahtzäune bekommt man auf Rollen.

Weiterlesen