Gebrauchsspuren an Gartenmöbeln einfach verschwinden lassen!

Gartenmöbel aus Holz sind nicht erst seit ein paar Jahren beliebt, denn sie haben ihren eigenen Charme, doch mit der Zeit nagt auch an ihnen der Zahn der Zeit und das Holz kann geschützt werden, außerdem kann ein anderer Lack den Möbeln durchaus einen neuen Charakter verleihen.

Gartenmöbel aus Holz sollten am besten im Frühjahr gestrichen werden, denn nach den Wintermonaten haben die Möbel häufig den größten Teil ihrer Farbe verloren. Dazu beigetragen haben Frost und Schwitzwasser, dass die Farbe abblättert oder verblasst ist.

Doch nicht nur die Optik kann mit ein wenig Farbe aufgepeppt werden, denn in kleine Risse dringt Feuchtigkeit und die bewirkt, dass sich das Holz verformt oder aufquillt.

Weiterlesen

Aufgefrischte Kieswege bringen den Garten zum Glänzen

Gepflegte Wege, die das Grundstück durchziehen, sind notwendig, um auch im ungemütlichsten Wetter trockenen Fußes überall hin zu kommen. Doch muss es nicht immer der teure Plattenweg oder der natürliche, aber ebenfalls nicht günstige Holzweg sein. Auch Kieswege sind optisch sehr schön und sie sind zudem auch recht pflegeleicht. Auch für den Anfänger ist der geschüttete Kiesweg recht einfach herzustellen, allerdings arbeitsintensiv. Auch die Kosten halten sich in Grenzen. Denn der Quadratmeter Kiesweg ist mit circa € 8,50 zu veranschlagen. Hinzu kommen recht geringe Kosten für die Unter- und Mittelschicht an Sand sowie die Rasenkantensteine mit circa € 2,00. Im Vergleich zu einem reinen Plattenweg ein wahres Schnäppchen.

Welche Werkzeuge werden benötigt?

• Wasserwaage

• Maurerschnur

• Verlegehammer mit Gummikappe

Weiterlesen

Das Gartenparadies

Der Traum zu den eigenen vier Wänden ist das Gartenparadies. Dies zu gestalten ob in eigener Regie, oder mit der professionellen Hand eines Landschaftsgärtners, ist jedem selbst überlassen. Wichtig dabei ist, dem Ganzen eine Struktur zu geben. Da kommen viele Fragen auf. Allen voran sind natürlich die Größe und der Platz entscheidend. Die grüne Lunge und Wohlfühloase möchte gestalterisch ansprechend und nicht überladen wirken. Denn weniger ist mehr und alles was neu gepflanzt wurde, wächst und gedeiht mit der Zeit.

Planung ist alles

Damit Sie von Anfang alles richtig machen, sind einige Regeln zu beachten. In einem Reihenhausgarten müssen Sie sich anpassen. Ein Einfamilienhausgarten lässt Ihnen mehr Spielraum.

Verwenden Sie bei kleinen Gärten, nur drei bis vier Sorten an Buschwerk und Pflanzen.

Hortensien, Lavendel oder Storchschnabel, blühen lange und in voller Pracht und sind ein wahrer Blickfang.

Stauden und Halbsträucher sind für flächige Pflanzungen bestens geeignet.

Weiterlesen

Unschöne Müllcontainer werden unsichtbar

Die Mülltonnenbox Edelstahl ist eine der beliebtesten Müllboxen in deutschen Gärten oder in öffentlichen Anlagen. Die Mülltonnebox nimmt Tonnen verschiedenster Maße auf und hinterlässt ein aufgeräumtes und sauberes Bild. Die Mülltonnenbox Edelstahl ist wegen Ihrer unmengen Vorteile eine der beliebtesten Mülltonnenverkleidungen in deutschen Gärten. Im Gegensatz zum Material Holz oder Kunststoff, ist die Mülltonnenbox Edelstahl sehr leicht zu pflegen und robust. Nässe und Kälte schaden der Mülltonnenbox Edelstahl nicht, wodurch sich einige Pflegevorteile ergeben .

Die Müllverkleidung aus Edelstahl- das kann die Müllbox

Die Mülltonnenbox Edelstahl ist aus einem robusten Edelstahlmaterial gefertigt und in unterschiedlichen Formen und Fassungsvolumen zu bekommen. Verstauen Sie mit der Mülltonnenbox Abfalltonnen mit bis zu einem Volumenumfangvon 240 Liter in Ihrem Gartenbereich. Die verschiedenen Formen der Mülltonnenboxen ähneln sich nur geringfügig im Erscheinungsbild. Hier sind lediglich kleine Designelemente unterschiedlich verwendet worden.

Weiterlesen

Die Vorteile eines Gabionenzauns

Als Gestaltungselement im Garten sind Gabionen in letzter Zeit unentwegt bedeutsamer geworden. Ob als Gabionen Zaun oder per exemplum als Gabionen Hochbeet, die Drahtkörbe fungieren meist als Dekoration oder Abgrenzung zum Nachbarhaus. Je nachdem, für welche Steine als Bestückung der Steinkörbe Sie sich entscheiden, kann die Gabione eine kostengünstige und interessante Wahlmöglichkeit zu einem üblichen Holzzaun sein.

Was sind Gabionen?

Gabionen bestehen üblich aus Bruchsteinen, die in Drahtkörbe gefüllt werden.
Soll etwa ein Gabionenzaun gebaut werden, können Sie eigenhändig wählen, wie hoch oder breit die einzelnen Teile der Gabionenwand werden sollen. Sie entscheiden sich stets zuerst für die Größe der Drahtkörbe und anknüpfend können Sie aus unterschiedlichen Steinstücken für die Füllung der Gabione wählen.

Weiterlesen

Eigentum mit Zaun schützen

Ein Zaun bietet einen wirkungsvollen Schutz

Der Zaun ist so alt wie die Menschheit, denn schon die Vorfahren wollten ihr Eigentum gegen ungebetene Gäste schützen. Doch bis heute hat sich zum Thema Zaun natürlich einiges geändert. Der Zaun ist heute in vielen verschiedenen Varianten zu haben und sie sind in der Regel witterungsbeständig und langlebig.

Gerade im Bereich Vorgartenzaun fällt die Auswahl schwer, denn zu groß ist die Produktpalette. Ein modischer Gartenzaun ist heute nicht mehr mit den Klassiker Maschendrahtzaun zu vergleichen. Farben und Formen von einem Vorgartenzaun können in eleganter Bauweise oder eher rustikal gewählt werden. Der Zaun sollte jedoch immer passend zum Umfeld sein, denn ein Zaunpfosten Holz passt nicht unbedingt zu einem Kunststoffzaun. Die Zaunelemente sollten sich harmonisch in das übrige Grundstück einfügen lassen.

Weiterlesen

Hummeln-Bienen-Wespen

Im Haus nicht unbedingt erwünscht

In jedem Garten, der einigermaßen naturnah betrieben wird, summt und brummt es den ganzen Sommer. Sei es die gemütliche Hummel, die aufgeregt am Rittersporn nascht, die Biene, die die Diestel besucht oder die Wespe, die nicht von den Pflaumen lassen kann.

Die einen werden von den Menschen als nützlich eingeteilt, die anderen, naja zu mindestens nicht als schädlich. Wespen und Hornissen sind eher Lästlinge denn Schädlinge. Wobei jeder Gärtner weiß, dass Hornissen streng unter Naturschutz stehen. Sie dürfen weder vertrieben noch ihre Nester beseitigt werden. Wenn eine Hornissenkönigin sich einen für Menschen ungünstigen Platz gewählt hat und das Hornissennest stört, dann können Fachbetriebe den Hornissenbau umsetzen, ohne die Tiere zu schädigen.

Weiterlesen